Profil

Zum jetzigen Zeitpunkt ist Computerschuster eine "one-man-show". Damit Sie eine ungefähre Vorstellung davon bekommen, mit wem Sie es zu tun haben (das kann auch bei Geschäftsbeziehungen nie schaden) finden Sie an dieser Stelle einen kleinen Lebenslauf.

Geboren wurde ich 1972 in Eutin. Die nachfolgenden 19 Jahre waren, was EDV angeht, eher unspektakulär, daher will ich auf diese nicht näher eingehen. ;-) Mitte 1991 hatte ich jedenfalls das Abitur in der Tasche und einige erste Erfahrungen mit den Homecomputer-Stars C64 und Amiga gesammelt.

Am 1. September 1991 begann ich beim Computer-SERVICE-Segeberg von Dipl. Ing. Rainhard Saul in Bad Segeberg meine Ausbildung zum Datenverarbeitungskaufmann - damals der einzige Lehrberuf, der in Richtung EDV zielte. Hier kam ich nun mit der "ernsten Seite" der Computertechnik in Kontakt: Die damals verbreiteten PCs (meist 286er mit DOS, zum Ende meiner Ausbildung auch schon 486er mit Windows 3.x) versprühten noch das Flair von echten Arbeitsmaschinen: Leistungsfähig, aber eben nicht besonders aufregend.

Als meine Ausbildung 1994 zu Ende ging, kam leider auch das Ende des "CSS": Der Betrieb wurde eingestellt, und ich landete als "Frischling" zunächst in der Arbeitslosigkeit.

1995 wurde aber schon alles anders: Die Firma Sievert & Partner GmbH mit Sitz in Eutin suchte Mitarbeiter für eine technische Hotline. Ich wurde eingestellt und hatte erst einmal eine Menge Streß: War das Leben als Azubi noch relativ ruhig und friedlich gewesen, so sah das bei "S&P" ganz anders aus: Hunderte Kunden bundesweit forderten bei technischen Problemen schnelle Hilfe, damit die Produktion nicht in Mitleidenschaft gezogen wurde. Parallel zu den Aufgaben an der Hotline wurde ich mit viel Wissen "druckbetankt", und obwohl diese Zeit anstrengend und stressig war, hatte ich nach einiger Zeit eine fundierte Basis an Netzwerkwissen. Von nun an machte die Arbeit plötzlich richtig Spaß: Neben der Hotline kümmerte ich mich zunehmend um Reparaturabwicklung und Neuauslieferungen. Die Ausarbeitung von Dokumentationen, Standardverfahren und Support-CDs für unsere Außendienst-Mitarbeiter gehörte zu meinen neuen Aufgaben, während die Abteilung Technik zwischenzeitlich auf 8 Mitarbeiter anwuchs.

Wie es eben so ist in der schnellebigen Wirtschaft, auch S&P ereilte das Schicksal des Konkurses. Im Herbst 1999 waren ca. 40 Mitarbeiter an 4 Standorten plötzlich ohne Job. Für mich persönlich begann eine recht wechselhafte Zeit mit einer Reihe von Anstellungen. So ganz losgekommen bin ich vom alten S&P-Umfeld aber nie, was sich am ehesten in meiner zunächst nebenberuflichen Gewerbeanmeldung vom 01.11.1999 niederschlägt, durch die ich in der Lage war, zahlreiche S&P-Kunden in Eigenregie weiter zu betreuen. Letztlich war es wohl auch die starke Identifikation mit S&P, die mich daran hinderte, bei einem der neuen Arbeitgeber schnell "seßhaft" zu werden. So irrte ich ein wenig umher, bis schließlich die optimale Lösung gefunden war: Selbständigkeit.

Seit dem 01.09.2001 bin ich nun in Vollzeit mein eigener Herr und versuche, die gesammelten Erfahrungen der letzten Jahre in optimale Lösungen für meine Kunden umzusetzen. Und erst, wenn Sie das Gefühl haben, daß mir dies gelingt, dann bin ich zufrieden!

Auf gute Zusammenarbeit,

Ihr

Gunnar Schuster

SCHWERPUNKTE
 
Aufbau von Netzwerken
Serverkonfiguration
Hardware & Software
VPN-Lösungen
WLAN-Lösungen
Virenschutz
Fax-Lösungen
E-Mail-Systeme
Unified Messaging
Hardware-Wartung
Malware-Beseitigung
Internet-Anbindung
Virtualisierung
Mobile Kommunikation
Consulting, Schulung
Computer Schuster

Copyright 2014 Gunnar Schuster
Realisierung: www.froh-werbung.de